pilum

2013/05/22

Hilfe! Projektleiter gesucht.

Unsere Social Media-Aktivitäten zeitigen Erfolg und Feedback. Klar, darüber freuen wir uns, wie wir uns auch über Aufträge für Projektrettung freuen. Vermutlich wissen Sie selbst, dass eine gute Projektleitung Erfahrung erfordert und aufwendig ist. Beides gilt umso mehr für Projektrettung.

Wenn wir das Projekt analysiert haben, geben wir eine Empfehlung ab. Es gibt bei uns drei Möglichkeiten.

Die erste lautet, dass unser Auftraggeber so weitermachen kann wie bisher, weil alles bestens ist. Das ist zugegebenermassen eine etwas akademische Variante, weil niemand eine Projektanalyse anfordert, wenn alles rund läuft.

Die zweite Möglichkeit, die zum Glück sehr selten ist, ist die Empfehlung, das Projekt abzubrechen, weil kein Resultat in Sicht ist, welches das Unternehmen weiterbringt. In diesem Fall muss eine neue Lösung evaluiert werden.

Die häufigste Variante ist die Empfehlung, mit dem Projekt weiterzumachen, es aber neu zu planen, weil der Originalplan nicht mehr einzuhalten ist. Ferner gibt es meist auch andere Korrekturen, die Prozesse betreffen, zu erarbeiten.

Projektrettung

Nach der Analyse ist der erste Auftrag erfüllt und der Kunde kann entscheiden, ob wir die Projektrettung als Folgeauftrag übernehmen sollten. Diese Phase umfasst das Ausarbeiten der neuen Pläne und Korrekturen, die wir mit den Stakeholdern verhandeln. Sind diese genehmigt, übernehmen wir die Verantwortung für das Projekt sowie für das eigentliche Projektmanagement. Wenn unser Kunde eigene Projektleiter hat, die das Tagesgeschäft übernehmen, sind wir in erster Linie zur Unterstützung da. Oft ist das aber nicht der Fall und das Unternehmen betraut uns auch mit der «normalen» Projektleitung.

Unterstützung gesucht

 

Natürlich ist das fabelhaft, hat aber auch seinen Preis. Sobald gleichzeitig mehrere weitere Anfragen hinzukommen, kann das zu Engpässen führen und wir würden ja am liebsten die Welt oder zumindest alle IT-Projekte mit Schieflage retten.

Wir brauchen Unterstützung

Deshalb suchen wir erfahrene Projektleiter als Partner und bitten Sie, für uns die Augen offen zu halten. Sollte Ihnen so jemand begegnen, der/die selbständig ist oder eine eigene Firma hat, senden Sie ihn/die bitte zu uns. Damit die Person auch weiss, worauf er/sie sich ggf. einlässt und wie wir uns die Zusammenarbeit vorstellen, haben wir ein Profil und ein Whitepaper verfasst.

Vielen Dank für Ihre Tipps.

2012/08/13

Geschäftspartner und Gleichgesinnte

Filed under: it-houses. deutsch.,story.deutsch. — supernova @ 11:22 PM

Wer geschäftlich vorankommen will, braucht Geschäftspartner, als eine Art Freundeskreis. In dieser Hinsicht wird ja viel geboten. Allerdings frage ich mich hin und wieder nach welchen Kriterien Partner oder «Gleichgesinnte» auserkoren werden. Hier ist nicht die Rede von Social Media oder Communities.

Die vermutlich traditionellste Art der Zusammenarbeit sind die Berufsverbände, die im Mittelalter einmal Zünfte hiessen. Klar, eine reine Männersache. Heute hat man zwar herausgefunden, dass die Zugehörigkeit zu einem Geschlecht, einer Rasse oder Religion an sich noch keine Qualifikation darstellt. Aber das Wissen scheint rein theoretischer Natur zu sein.

So gibt es beispielsweise einen Verband für Unternehmerinnen und eine Fachgruppe für, wie es dort heisst „weibliche Informatikschaffende“. Ich bin selbst eine Frau und Inhaberin einer Firma, weshalb ich mir  beides angeschaut habe. Bei den Informatikerinnen funktionierte damals der Link zum Anmeldeformular nicht, was ich monierte. Frau hat sich dort überschlagen und mir bereits nach drei Wochen geantwortet. Eine Professionalität, die ich zu schätzen weiss. Der Webauftritt hat sich mittlerweile etwas gewandelt und die Fachgruppe besteht jetzt aus (nein, das ist keine Erfindung der Autorin) Mitgliederinnen.

Der Verband der Frauenunternehmen unterhält ein Branchenbuch. Es ist – wie der Name schon sagt – den Damen vorbehalten und wurde schätzungsweise 1992 designt. In anderen Worten, es wirkt leicht verstaubt. Dennoch habe ich einen dort Eintrag gemacht, der einmal ganz verloren ging und vor kurzem deaktiviert wurde, wofür sechsmal dieselbe E-Mail ausgelöst worden war. Technische Pannen kommen schon einmal vor, aber auch hier ist der Kundendienst stupend. Die Antwort liess mehrere Tage auf sich warten und die Erklärung für Panne und Verspätung war von einer Ausrede nicht zu unterscheiden. Selbstredend habe ich den Eintrag nicht erneuert.

Dass dieses Verhalten nicht nur unprofessionell, sondern geradezu lächerlich ist, braucht wohl nicht betont zu werden. Das Resultat wäre vermutlich dasselbe, wenn ein Club der Zwerge, der Linkshänder oder Rothaariger gegründet würde.

Das Funktionieren von Geschäftspartnerschaften hängt im Wesentlichen von den  Suchkriterien ab.  An erster Stelle muss Fachkompetenz stehen, und zwar die, welche mit der eigenen harmoniert bzw. diese kompensiert. Ein weiteres, wichtiges Element ist Fairness. Diese Anforderungen verlangsamen den Wachstumsprozess, erhöhen aber die Qualität. Das einzige Netzwerk, das so funktioniert und mir bekannt ist, ist IT-Houses. Wenn Sie Interesse haben, können Sie auf der Website nachlesen.

2012/07/10

IT-Houses. Wir suchen Business Partner.

Filed under: it-houses. deutsch. — supernova @ 12:10 AM

Wir sind ein Netzwerk von kleinen, effizienten und hochkompetenten Informatikunternehmen. Wenn eine der folgende Kompetenzen Ihre Augen zum Leuchten bringt und zu Ihren Kernkompetenzen gehört, müssen wir uns kennenlernen, denn wir wachsen.

  •  Java
  • .NET
  • Projektleitung
  • eine oder mehrere Microsoft-Spezialisierungen
  • Oracle
  • SAP
  • Netzwerktechnologie
  • Storage
  • Security
  • Unified Communication
  • Client/Server Technologie
  • Softwareentwicklung

Eine Mitgliedschaft basiert auf Know-how, es gibt keinen Mitgliederbeitrag. Wir möchten unseren Kunden einen umfassenden Service anbieten und echte Experten empfehlen können.  Wir streben weniger Akquisition, dafür Teamwork bei gleichzeitiger Unabhängigkeit an.

Bitte senden Sie uns einfach eine E-Mail von folgender Site aus: http://www.it-houses.com/werde_partner.asp

P.S. Wenn Sie eine IT-Technologie oder –Sevice anbieten, der hier nicht aufgeführt ist, sollen Sie dennoch mit sprechen.

2012/06/01

IT-Houses jagen Köpfe.

Filed under: it-houses. deutsch. — supernova @ 10:56 PM

Bitte lesen Sie hier weiter…