pilum

2013/02/24

CRM-easy. Auch Mobilität braucht Stabilität.

Filed under: it-news.deutsch. — supernova @ 2:27 PM

Haben Sie eine zuverlässige CRM-Lösung, auf die Sie von überall auf der Welt zugreifen können?

Nein? Dann müssen Sie CRM-easy kennenlernen.

Ja ? Wissen Sie, wo Ihre Daten gehostet und ob sie regelmässig gesichert werden?

Nein? Auch dann sollten Sie CRM-easy kennenlernen. Diese Daten werden in einem professionellen Rechenzentrum im Raum Zürich aufbewahrt und gesichert.

CRM-easy ist eine webbasierte Software, mit der Sie Ihre Kundendaten, Kontakte, Tasks und Marketingaktivitäten verwalten können. Sie ist sehr einfach in der Bedienung, übersichtlich und flexibel. Je nach Anzahl der Einträge und Konten gibt es verschiedene Versionen.

Hier erhalten Sie einen kostenlosen Demo-Zugang.

Mobilversion

Unter mobile.crm-easy.com gibt es bereits eine Version für SmartPhones, mit welcher Sie Ihre Daten abfragen und Adressen nachschlagen können. Mit Ihrem Smartphone gelangen Sie auch unter www.crm-easy.com automatisch auf die entsprechende Seite.

CRM easy wird in nächster Zeit noch weitere Features bekommen

  • Erweiterte Version, mit welcher auch die einzelnen Umsätze, Leads etc. verwaltet werden können.
  • Integration zum E-Card-Tool  für Benutzer, welche beide Services nutzen. Damit müssen Sie die Adressen nur an einer Stelle pflegen
    • Selbstverständlich können Sie jeden Service nach wie vor einzeln beziehen

Englische Version

Sobald alle geplanten Features vorhanden sind, wird die englische Version publiziert.

Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich einfach an www.worldservice.com.

Daniel Haug freut sich auf ihre Anfragen

 

 

 

WorldService ist Partner von IT-Houses.

 

 

2013/02/21

Does Education Make Better People?

Filed under: more than IT. english. — supernova @ 12:38 PM

We already talked about education and wisdom trying to find out who is wise  and what is counted as educated. Maybe it is time to ponder the value of education and its effects.

Does education make better people in the sense that they immediately apply what they have learnt in order to improve not only their intellect but also their nature?

According to Plato, one of the greatest philosophers, the answer is yes. He argues that if one doesn’t act according to what they have learnt they just did not understand it properly.

I don’t think so, as my notion of understanding is an intellectual one. Hence one can intellectually conceive something and still disagree on it. This is linked to something we call «free will»; another subject of endless discussions between philosophers and brain researchers.

The only way to save Plato’s theory seems to be either the hypothesis that his notion of understanding was more holistic and included the whole person or the idea that a person’s nature is directly linked to the intellect. This point of view is too idealistic; even for me.

But of course education is not just collecting information it can change people’s convictions and habits. Like if someone wants to lose weight they must know what food is good for them so they might change their eating habits.

Moreover, education has an undeniable value and there is a chance for it to make a better world on the long run. As we all know knowledge is power and renders possibility to a better life and a certain amount of wealth. And a lot of criminality has its roots in poverty which again might be due to a lack of education.

Power is more evenly distributed among educated people and certain mechanisms become needless. (We will probably still have people dealing with drugs and other criminal ploy, but it becomes harder to find «slaves» to take advantage from.) Although education will not necessarily change the individuals’ nature it has an indirect, yet powerful effect on our lives and on the world how we look at it.

 

***

We are specialized and knowledgeable in IT project rescue. With immediate effect.

Do you want to know more? Please click on the picture above and contact us. We are looking forward to hearing from you.

2013/02/17

Was ist Kundenservice?

Filed under: mehr als IT. deutsch. — supernova @ 4:21 PM

Weshalb kauft man beim einen Unternehmen gerne ein und beim anderen nicht, obwohl die Produkte sich in nichts unterscheiden? Die Antwort liegt auf der Hand. Es liegt am Kundenservice.

Woraus besteht guter Kundenservice? Müsste ich es in einem einzigen Satz zusammenfassen, würde ich sagen: «Kundenservice gibt dem Käufer das Gefühl eines angenehmen Shoppingerlebnisses.»

Sie werden sich jetzt vermutlich fragen, was ich damit nun wieder sagen will.

Lassen Sie es mich so erklären: Man kann das gleiche Laptop-Modell für den gleichen Preis in verschiedenen Geschäften kaufen. Dennoch hat man im einen Laden das Gefühl, kompetent beraten, ernstgenommen und fair behandelt zu werden, während einem von anderen Unternehmen das genaue Gegenteil vermittelt wird. Was wünschen Sie sich von einem Kundendienst?  Meine Liste sieht folgendermassen aus:

  1. Der Kunde wird mit seinem Anliegen ernstgenommen
  2. Fragen bezüglich des Produkts werden vom Personal kompetent beantwortet
  3. Der Kunde wird über den Verlauf von Bestellung und Lieferung auf dem Laufenden gehalten.
  4. Reklamationen werden sachlich und höflich entgegengenommen und der Lieferant bemüht sich um eine sofortige Lösung im Sinne einer Ersatzlieferung oder einer Kompensation für Produkte – beispielsweise Dienstleistungen – wo Ersatzlieferungen nicht sinnvoll oder möglich sind.
    Ausreden sind nicht tolerierbar.

Die Erfüllung dieser Wünsche erfordert die Schulung der Mitarbeiter bezüglich der Produkte und Prozesse des eigenen Unternehmens. Ferner müssen die Mitarbeiter auch ein Interesse dafür aufbringen, was sie und ihr Arbeitgeber tun, was wiederum eine gewisse Motivation voraussetzt.

Unsere Erfahrung mit verschiedenen Unternehmen zeigt, dass eine (vermeintliche) Monopolstellung von Unternehmen für deren Kundendienst und Hilfsbereitschaft fatal ist. Hingegen bieten andere grosse Unternehmen einen tadellosen Service. Die folgende Liste stellt allein unsere Erfahrungen dar und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, zumal sie lediglich die besonders positiven bzw. negativen Bespiele beleuchtet. Wir schliessen auch nicht aus, dass Ihre Erfahrungen sich von den unseren unterscheiden.

Ganz klar: Kundendienst ist eine menschliche Angelegenheit. Er wird für Leute von Leuten erbracht und ist produkteunabhängig. Das Unternehmensmanagement muss dafür in das Personal investieren. Von Menschen für Menschen.

 

 

***

Wir bieten IT-Projektrettung und Sie können sich auf tadellosen Kundendienst verlassen. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Bild.

2013/02/15

Paradeplatz

Filed under: it-news.deutsch. — supernova @ 12:06 PM

Wir haben die Hürden überwunden und es an den Paradeplatz geschafft.

 

Geniessen Sie das Wochenende. Bis bald.

 

 

2013/02/13

Die Kommunikation der Kommunikation

Filed under: mehr als IT. deutsch. — supernova @ 2:59 PM

Was sich so wissenschaftlich anhört, ist die Beschreibung eines Fehlers der Allgemeinen Plakatgesellschaft AG, besser bekannt als APG.

Uns wurde – selbst auf der Rechnung – der Aushang am 13. Februar bestätigt, wovon aber die Plakatkleber nichts wissen, weshalb sie erst am Freitag, 15. Februar 2013 für uns aktiv werden.

Solche Kommunikationsfehler bei einer Firma, die Kommunikation als ihr Kerngeschäft bezeichnet, sind besonders unverständlich (wieder ein Begriff aus der Kommunikation).  Der Verantwortliche hat uns mitgeteilt, dass die IT es nicht schaffen würde, die Rechnungen mit dem korrekten Datum zu versehen.

So ärgerlich alles ist, ergeben sich aus dieser Konstellation dennoch zwei Vorteile:

  • Sie können das Plakat dafür bis zum 01. März 2013 besichtigen
  • Wir haben in der APG einen weiteren potenziellen Kunden, weil offensichtlich dringend IT-Projektrettung benötigt wird.

 

Thoughts About Social Media

Filed under: more than IT. english. — supernova @ 1:35 PM

Social media is an omnipresent topic. As it is more and more important a lot of people are giving a lot of thoughts to it.

In one of the LinkedIn groups (yes, another social media platform) someone started a discussion about the issues and dangers companies could face when allowing and applying social media.

Well, during the study of guides and literature I found out that there are mainly three indispensable features and activities which apply for the online and the offline communication:

  • Common sense
  • Clear communication
  • Trust in your employees.

If you are interested in the 20 rules given by experts and not all applied by pilum please feel free to download this file (PDF): Thoughts about Social Media

We are fond of social media. Our mission is our vision, is our passion:  Making IT project work. If you want to know more please click on the picture above.

 

 

2013/02/06

Mind Wisdom.

Filed under: more than IT. english. — supernova @ 9:19 AM

A recent posting dealt with the subject of education which – of course – led to another question; the one about wisdom.

If we are looking at education as the collection of knowledge most of us would see a link to wisdom. Yet, what is wisdom and who is wise?

Most probably we would expect a certain level of literacy of someone we call wise. Is literacy enough? If so, what do we expect from a sage to have read? Anything? Certainly not. A friend of mine – he is of Indian origin – told me once that Sanskrit has two words for knowledge. One describes the valuable things worth knowing and the other one the opposite. From this point of view there is knowledge unworthy to be known by anyone. I guess the ability to distinguish these two types is called wisdom. But who is able and – most importantly – allowed to categorize.

Given I don’t know anyone knowing the absolute truth, which might not even exist I claim that wisdom is the know-how of applying knowledge in a way to support one’s life and goals. Of course this makes wisdom less noble and exclusive but yet applicable. The wisdom of a yogi and of a business man is as different as their life style. But probably the pursuit the same thing: Happiness.

Does this mean that everything which makes one happy is wisdom and all ways lead there? This doesn’t sound convincing either. Alas, this story has to end with the famous words of one of the greatest – and probably illiterate – wise men:

«I know that I know nothing». Socrates.

***

We might know nothing about wisdom. But we know a lot about IT projects rescue. Savvy.  If you want to know more about this, please click on Socrates above.